Sanika – Das Fertigbad in Leichtbauweise

Klinik setzt auf verflieste elementierte Fertigbäder von Sanika

Das Ev. Krankenhaus Hubertus – Paul Gerhardt Diakonie aus Berlin (gehe zur Webseite des Krankenhauses) setzte bei der Sanierung Ihrer Pflegezimmer auf das Unternehmen Sanika. Den Bauherr überzeugte insbesondere die hohe Qualität der Ausführung, das innovative patentierte Saniclass System von Sanika, die schnelle Auftragsabwicklung und die saubere Montage vor Ort. Sanika belieferte das Bauvorhaben mit verfliesten elementierten Saniclass-Fertigbädern.

Bei dieser Bauweise werden die Wand-, Boden- und Deckenteile fertig gefliest, als “flat-pack” auf Paletten verpackt und an die Baustelle geliefert. Die Palette wird anhand eines Krans und einer kleinen Laderampe, die vor der Montage der Balkonbrüstung aufgebaut wurde, ins Gebäude gebracht. Die Einbringung mittels Personen- oder Frachtaufzüge ist ebenfalls möglich. Vor Ort werden sie dann zusammengesetzt, ausgestattet und an die Ver- und Entsorgungselemente angeschlossen. Der Betreiber des Krankenhauses ist die Klinik für MIC GmbH, Ärztlicher Direktor Professor Omid Abri.

 

Der Präsident der Lombardei besucht Sanika-Baustelle in Legnano

Am 04. Februar 2010 besichtigte der Präsident der Lombardei das neue Krankenhaus in Legnano. Das Krankenhaus wird im Sommer 2010 eröffnet.

Das Krankenhaus wurde in 3 Jahren fertigestellt und umfasst 550 Betten. Sanika lieferte 315 Bäder der Produktlinie Saniflex in GfK (glasfaserverstärkter Kunststoff). Diese Konstruktionsweise ist aufgrund der hohen Funktionalität, Robustheit und Hygiene ausgewählt worden.

 

 

 (das Video startet nach der Werbung)

Hotel Rezia (Südtirol, Italien): Sanika liefert geflieste saniclass Bäder

L’Hotel Rezia***s in Stern im Gadertal (Südtirol-Italien) hat pünktlich im Dezember eröffnen können. Diese Ziel wurde auch aufgrund der Verwendung von Fertigbädern von Sanika erreicht. In Summe wurden 21 Bäder des Typs saniclass geliefert.

  

 

 

Sanika – Das Fertigbad in Leichtbauweise